BZÄK
01.04.03 / 00:04
Heft 07/2003 Politik
Die Bundeszahnärztekammer beruft den Deutschen Zahnärztetag 2003 vom 10. bis 12. November in Berlin ein

Ein Festakt zum 50. Jubiläum

Die Bundeszahnärztekammer lädt erstmals unter neuer Struktur zum Deutschen Zahnärztetag 2003 ein, der vom 10. bis 12. November 2003 in Berlin abgehalten wird. Am 11. November findet die Bundesversammlung statt. Das 50-jährige Bestehen des Verbandes wird mit einer feierlichen Festveranstaltung am 12. November gewürdigt. Vervollständigt wird der Deutsche Zahnärztetag durch ein wissenschaftliches Symposium.




Das Programm des Deutschen Zahnärztetages gliedert sich wie folgt:

• 10. November: BZÄK-Vorstandssitzung

• 11. November: BZÄK-Bundesversammlung

• 12. November: Festveranstaltung und wissenschaftliches Symposium

Hier das vorläufige Programm der Festveranstaltung:

Ort:

Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Datum: Mittwoch, 12. November 2003

Zeit:

10:00 – 12:00 Uhr Festakt

12:00 – 13:30 Uhr Empfang

13:30 – 18:00 Uhr wissenschaftliches Symposium

Festakt 10:00 – 12:00 Uhr

Musikalische Umrahmung: Bläserquintett der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker

• Begrüßung: Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Präsident der Bundeszahnärztekammer

• Grußadresse: Prof. Dr. Heiner Weber, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

• Grußworte

• Festvortrag: Dr. Wolfgang Schäuble, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Bundesminister a.D.

• Schlusswort: Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Präsident der Bundeszahnärztekammer

Wissenschaftliches Symposium 13:30 – 18:00 Uhr

Thema: 50 Jahre Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde – ihre Entwicklung, ihr heutiger Stand und ihre Perspektiven

Einführung:

13:30 – 14:10 Uhr : Prof. Dr. Heiner Weber, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Vier Basisvorträge:

• Chirurgie: 14:15 – 14:55 Uhr: Prof. Dr. Dr. Siegmar Reinert, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen

• Kieferorthopädie: 15:00 – 15:40 Uhr: Prof. Dr. Peter Schopf, Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Carolinum) des Klinikums der Johann Wolfgang von Goethe-Universität, Frankfurt

• Pause: 15:40 – 16:15 Uhr

• Prothetik: 16:15 – 16:55 Uhr: Prof. Dr. Dr. Hubertus Spiekermann, Universitätsklinikum der Rhein.-Westf. Techn. Hochschule, Aachen

• Zahnerhaltung: 17:00 – 17:40 Uhr: Prof. Dr. Bernd Klaiber, Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Würzburg

• Schlusswort: Dr. Dr. Jürgen Weitkamp, Präsident der Bundeszahnärztekammer BZÄK



Anzeige
Werblicher Inhalt