pr
01.11.09 / 00:13
Heft 21/2009 Politik
Deutscher Zahnärztetag - München 2009 - Neues Konzept

Feierliche Eröffnung im Herkulessaal




In diesem Jahr starten die Veranstalter zum offiziellen Auftakt des Deutschen Zahnärztetages ein neues Konzept. Statt der bisherigen Zentralveranstaltung findet eine feierliche Eröffnungsveranstaltung am Donnerstag, dem 5. November, abends um 19.00 Uhr in der Residenz München im Herkulessaal statt. Im Mittelpunkt steht der Festvortrag des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch (Foto), über das Thema „Verantwortung und Vertrauen – Freie Berufe in Staat und Gesellschaft“. Dr. Heubisch ist selbst Zahnarzt und war jahrelang Mitglied im Vorstand der Freien Berufe. Dieser Vortrag wird einen großen Brückenschlag zwischen Standespolitik, Politik, Wissenschaft und praktischer zahnärztlicher Tätigkeit schlagen.

BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel wird die Begrüßung vornehmen. Es schließen sich Grußworte eines Vertreters des Bundesgesundheitsministeriums und des bayerischen Kammerpräsidenten ZA Michael Schwarz an. Statements des DGZMK-Präsidenten Prof. Dr. Thomas Hoffmann und des KZBV-Vorsitzenden Dr. Jürgen Fedderwitz folgen im Anschluss.

Die Veranstaltung wird abgerundet durch Ehrungen verdienter Standespolitiker und Wissenschaftler durch die BZÄK beziehungsweise die DGZMK, mit einem anschließendem Empfang und der Gelegenheit zu kollegialem Austausch.

Für die Medien erfolgt eine gemeinsam von BZÄK, DGZMK und KZBV getragene Pressekonferenz, in der die Verbandsspitzenvertreter den Journalisten Rede und Antwort stehen. (Freitag, 6. November, 12.30 Uhr, The Westin Grand München Arabellapark).



Mehr zum Thema


Anzeige
Werblicher Inhalt