pr
01.11.14 / 00:01
Heft 21/2014 Politik
Feierliche Eröffnung

Festakt in der Paulskirche



Foto: F1online

Der Deutsche Zahnärztetag, die von BZÄK, KZBV und DGZMK gemeinsam durchgeführte Großveranstaltung vom 5.11. bis zum 8.11. 2014 in Frankfurt/M., steht in diesem Jahr unter dem Motto „Individualisierte Zahnmedizin interdisziplinär“. Gestartet wird mit der KZBV-Vertreterversammlung, danach folgt die BZÄK-Bundesversammlung. Der wissenschaftliche Kongress wird organisiert vom Quintessenz-Verlag, gastgebende Kammer ist Hessen.

Auftakt ist die feierliche Eröffnung in der Frankfurter Paulskirche am Donnerstag, dem 6.11.2014, 20.00 Uhr. Als Festredner ist Prof. Dr. Eugen Buß, Institut für Rechts- und Sozial-wissenschaften der Universität Hohenheim, geladen, der über das Thema „Wertewandel in Deutschland. Chancen für eine neue Praxiskultur“ sprechen wird. Grußworte von BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel, dem dem KZBV-Vorstandsvorsitzenden Dr. Wolfgang Eßer, und der DGZMK-Präsidentin Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke sowie Ehrungen der BZÄK runden das Programm ab.



Mehr zum Thema


Anzeige