BZÄK
01.04.02 / 00:14
Heft 07/2002 Politik
Monat der Mundgesundheit 2002 im Zeichen der professionellen Zahnreinigung

Gesunde Zähne für einen gesunden Körper

Mit der fachlichen Unterstützung der Bundeszahnärztekammer startet Colgate- Palmolive im September 2002 zum zweiten Mal den „Monat der Mundgesundheit“ in Deutschland. Im Mittelpunkt dieser Aktion, die in ein weltweites Projekt des Unternehmens zur langfristigen Verbesserung der Mundgesundheit eingebettet ist, steht erneut die professionelle Zahnreinigung (PZR).




Was das Unternehmen Colgate mit dem ersten „Monat der Mundgesundheit“ im September 2001 initiiert hat, findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: die Bekanntmachung der professionellen Zahnreinigung als entscheidender Baustein der Individualprophylaxe. „Unser Ziel ist es, die Bevölkerung langfristig von der Notwendigkeit einer bestmöglichen Prophylaxe zu überzeugen, bei der die PZR neben der regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolluntersuchung und der Mundpflege zu Hause ein selbstverständlicher Bestandteil ist“, erklärt Martin Schellert, Marketing Manager. Und dazu bedarf es einer kontinuierlichen und nachhaltigen Kommunikation.

Fachliches Know-how

Im Rahmen ihres Konzeptes „Prophylaxe ein Leben lang“ hat die Bundeszahnärztekammer beschlossen, auch in diesem Jahr den „Monat der Mundgesundheit“ fachlich zu unterstützen. „Die Aktion trägt dazu bei, noch stärker auf den hohen Stellenwert der Prophylaxe aufmerksam zu machen – ganz im Sinne des Paradigmenwechsels von der Reparatur hin zur präventionsorientierten Zahnheilkunde“, sagt Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der BZÄK. Wie im letzten Jahr wird die BZÄK die Aktion mit ihrem Know-how begleiten und im Sinne eines sozialen Marketings unterstützen.

Im Vorfeld des „Monats der Mundgesundheit“ wird die breite Bevölkerung durch kontinuierliche Presse- und Medienarbeit sowohl über Sinn und Zweck der professionellen Zahnreinigung als auch über weitere Prophylaxemaßnahmen informiert. Leser-Telefon-Aktionen und Online-Experten-Chats mit Fachleuten der BZÄK und von Colgate sollen die Öffentlichkeitsarbeit abrunden.

Für den gesamten Organismus wichtig

Ein wesentlicher Kommunikationsschwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Themenkomplex „Wechselwirkungen zwischen Erkrankungen der Mundhöhle und Allgemeinerkrankungen“. Denn gerade dieser Zusammenhang verdeutlicht noch einmal, dass gründliche Oralprophylaxe für die Gesundheit des gesamten Organismus entscheidend ist. In einer kompakten Broschüre wird der aktuelle Stand der zahnmedizinischen Forschung zu den „Wechselwirkungen zwischen parodontalen und systemischen Erkrankungen“ publizistisch aufbereitet. Die Broschüre richtet sich an Zahnärzte, Gesundheits- und Fachmedien sowie an interessierte Patienten. Weiterführende Informationen, wie auch der derzeitige Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse, werden Interessenten unter www.colgate. de zur Verfügung gestellt. Dort findet man auch die Broschüre zur professionellen Zahnreinigung als Download, die mit fachlicher Unterstützung der Bundeszahnärztekammer erstellt wurde.

Zum Auftakt des Monats der Mundgesundheit im September werden Colgate und die Bundeszahnärztekammer zusammen ein Pressegespräch veranstalten, in dem unter anderem die Broschüre mit dem aktuellen Forschungsstand zum Thema „Wechselwirkungen zwischen parodontalen und systemischen Erkrankungen“ Vertretern von Fach- und Publikumspresse vorgestellt wird.

„Mundgesundheit“ zu gewinnen

Den Höhepunkt der Aktionen zum Monat der Mundgesundheit bildet wie im letzten Jahr ein großes nationales Gewinnspiel im September. Täglich wird das Unternehmen „Mundgesundheit“ – in Form von Gutscheinen für eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt – verlosen. Weitere Konsumentenaktivitäten werden auch im Jahr 2002 den Monat der Mundgesundheit zu einem Erfolg machen. BZÄK



Mehr zum Thema


Anzeige