sf
16.11.11 / 00:03
Heft 22/2011 Hilfsaktionen
Zahnärzte ohne Grenzen

Grenzenloses Engagement

Die Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen (Dentists without Limits Foundation, DWLF) hat mit Hilfseinsätzen in der Mongolei inzwischen eine Tradition begründet. Während des Sommers 2011 behandelten 65 europäische DWLF-Helfer in gemischten Vierergruppen an 14 Standorten kostenlos über 9 200 bedürftige Patienten. Unter dem Strich sind das 27 000 (!) Einzelleistungen – ein Rekord.




Besonders erfreulich ist aus Sicht der Organisation die Zusammenarbeit mit Procter & Gamble Deutschland GmbH (Oral B). Denn die Firma hat den Erlös einer „Charity-Aktion“ für die Einrichtung einer stationären Zahnstation sowie für eine mobile DWLFZahnklinik gespendet. Die Einweihung wurde mit Behörden- und Medienvertretern aus der 223 Kilometer entfernten Hauptstadt Ulaanbaatar gefeiert.

Gewöhnlich verfügt die mongolische Landbevölkerung über eine sehr rudimentäre zahnmedizinische Versorgung. Somit kommt den DWLF-Zahnstationen, die alle den mitteleuropäischen Standard erfüllen, besondere Bedeutung zu.

Die Helfer kommen aus vielen Ländern und gehören unterschiedlichen Religionen an. Sie kommen aus Österreich, der Schweiz, Polen, Russland, Vietnam, dem Iran, der Mongolei, Bulgarien, Frankreich, Griechenland und in der Mehrzahl aus Deutschland.

Neben den beruflichen Erfahrungen tauchen die Helfer auch in den mongolischen Alltag ein. Zum Beispiel kulinarisch: So ist es für die Helfer zunächst ungewohnt, drei Wochen lang Stutenmilch und Milchtee zu trinken. In diesem Jahr engagierten sich für die DWLF zahlreiche Menschen von 22 bis 70 Jahren im Sinne des Ehrenamts.

Kontinuierliche Hilfe

Auch für 2012 sind neue Einsätze geplant: Entlang der transmongolischen Eisenbahn, in der Wüste Gobi und im Gebiet der Schamanen werden Helfer gesucht. Die Einsätze beginnen am 29. Juli 2012 und dauern bis zum 19. August 2012 an.

Die DWLF sucht noch einen Vertreter einer Hochschule, der sich den karitativen Ambitionen anschließen würde und als Europäischer Botschafter zum Treffen „The 10th International Conference of Asian Academy of Preventive Dentistry” reisen möchte, um dort einen Vortrag zu halten. Die Konferenz tagt vom 14. bis zum 16. September 2012 in Ulaanbaatar. „Ein europäischer Referent würde hoch geschätzt werden“, erklärt Kolmann Deuerlein, DWLF-Pressesprecher. Interessierte Hochschulvertreter können sich über die Mailadresse cnd60@hotmail.com an Herrn Tsenddorj wenden. Er spricht fließend Deutsch.

Spendenkonto:
Zahnärzte ohne Grenzen
Ev. Kreditgenossenschaft eG, Kassel
Konto: 5302471
BLZ: 52060410

INFO

Freiwillige vor

Die Anmeldung für die Mitarbeit bei „Zahnärzte ohne Grenzen“ erfolgt per Mail an:

info@dentists-without-limits.org

Das Kontingent ist beschränkt. Erfahrungsberichte aus dem Jahr 2011 sind eingestellt auf:

www.dwlf.org




Mehr zum Thema


Anzeige