sg
01.12.12 / 12:20
Heft 23/2012 Trends
Patientenpost

Keine Infobriefe mehr



Ab dem 1. Januar 2013 wird der Versand von Recalls teurer. Darauf verweist die Berliner PR-Agentur Dentcollege. Hintergrund sei die Tatsache, dass die Post ihr Produkt „Infobrief“ zum 31.12.2012 einstellt. Damit entfalle auch für Zahnarztpraxen die Möglichkeit, geringe Stückzahlen inhaltsgleicher Briefe zu einem günstigen Portopreis zu versenden, heißt es. Ähnliches gelte für Rechnungen und Kostenvoranschläge. Die steckten häufig in normalen Maxibriefen für 2,20 Euro. Doch auch dieses Produkt werde im neuen Jahr 20 Cent teurer werden.sg/pm



Mehr zum Thema


Anzeige
Werblicher Inhalt