sp
16.05.13 / 12:00
Heft 10/2013 Rezension

Kieferorthopädie im Bild



Prof. Dr. Andrea Wichelhaus: Kieferorthopädie – Therapie Band 1. Grundlegende Behandlungskonzepte. Thieme-Verlag, 2013.ISBN: 978-3-137258-01-8; 249,99 Euro

„Kieferorthopädie – Therapie Band 1“, aus den Farbatlanten der Zahnmedizin, beinhaltet alle wichtigen Auszüge des enormen Behandlungsspektrums der Kieferorthopädie unter Berücksichtigung der neuesten Materialien und Techniken. Der Atlas präsentiert sich äußerst strukturiert, beschreibt und illustriert mit über 3 500 Fotos jedes Detail erstklassig und benötigt dafür gut 550 Seiten.

Anfänglich werden die grundsätzlichen Problematiken und Möglichkeiten der Zahnbewegung in der Kieferorthopädie dargestellt und auf zellulärer Ebene unter Einbeziehung der genetischen Risikofaktoren klar und verständlich erläutert. Im weiteren Verlauf werden die Behandlungsstrategien der verschiedenen Anomalien in klarer Gliederung nach transversaler, vertikaler und sagittaler Orientierung beschrieben. Jeder Behandlungsschritt ist reich bebildert, Schritt für Schritt dargestellt und biomechanisch mit allen Wirkungen und Nebenwirkungen aufgezeigt. Das Spannende an dem Buch sind die Darstellung der Behandlungsphilosophien der Autorin und die zu jedem Thema akribisch durchgeführte Literaturrecherche. Der Umfang der aufgeführten Therapiemöglichkeiten ist erstklassig, dem Leser werden nahezu alle erdenklichen extra- und intraoralen Geräte, festsitzend oder herausnehmbar, Straight-Wire- oder Segmentbogentechnik mit ihren Vor- und Nachteilen präsentiert. Als absolut lobenswert sei erwähnt, dass jedes Kapitel einen eigenen Abschnitt zur Erwachsenenbehandlung beinhaltet und zusätzlich die Kombinationsbehandlung mit der orthognathen Chirurgie berücksichtigt.

Resümee: Es stellt sich als nicht durchführbar heraus, den Umfang und die Fülle der Informationen, die dieses Buch enthält, in einer halbseitigen Rezension darzustellen. Dieses Buch enthält die Tipps und Tricks einer Expertin, macht Lust auf mehr und sollte in keiner gut sortierten Bibliothek eines kieferorthopädisch Interessierten fehlen.



Mehr zum Thema


Anzeige
Werblicher Inhalt