pr
16.11.09 / 00:10
Heft 22/2009 Gesellschaft
Neue EU-Staaten

Männer leben am ungesündesten



Foto: Fotolia/Paul West

Die gesundheitlichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind in den zehn neuen EU-Staaten deutlich größer als in den alten EU-Staaten. Zwar sind in allen Ländern die Frauen im Durchschnitt gesünder und leben länger als die Männer, doch das Ausmaß des Unterschiedes variiert dabei beträchtlich.

Warum im Hinblick darauf die Unterschiede zwischen Männern und Frauen in den neuen EU-Staaten besonders groß sind, könne derzeit nicht abschließend beantwortet werden, sagte Carol Jagger, Professorin für Epidemiologie und Direktorin der Leicester Nuffield Research Unit an der University of Leicester auf dem Europäischen Gesundheitsforum in Bad Hofgastein. Als möglicher Grund gilt der gesundheitsgefährdende Lebensstil der Männer: stärkerer Alkohol- und Nikotinkonsum sowie mehr Verkehrsunfälle im Vergleich zu Frauen.

Eine EU-weite Studie „European Health Life Expectancy Information System” soll genauere Antworten zu den Gründe für die signifikanten Unterschiede erforschen. Die Studie soll bis Ende Juni 2010 fertiggestellt sein. pr/ps



Mehr zum Thema


Anzeige
Werblicher Inhalt