jp
16.11.08 / 00:12
Heft 22/2008 Praxis
Betriebliche Weiterbildung

Nachholbedarf ab 45



Foto: Project Photo

Arbeitnehmer ab 45 und Geringqualifizierte sind die Stiefkinder in der betrieblichen Weiterbildung. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit (BA) unter rund 1 000 Personalentscheidern.

Spezielle Angebote für Arbeitnehmer ab 45 machen nur 15 Prozent der Unternehmen, berichtet das Handelsblatt. Allerdings dürfen viele von ihnen von allgemeinen Weiterbildungsangeboten profitieren. Unqualifizierten machen laut Befragung rund 35 der weiterbildenden Unternehmen konkrete Vorschläge. Die BA startete die Kampagne „Weiter durch Bildung“ für die beiden Gruppen. jr/pm



Mehr zum Thema


Anzeige