zm
01.11.11 / 00:03
Heft 21/2011 Politik
Deutscher Zahnärztetag 2011 - Symposien und Arbeitskreise

Vielfältige Angebote




Der Kongress bietet neben dem wissenschaftlichen Programm zahlreiche Symposien und Meetings diverser Arbeitskreise (Freitag und Samstag). Es treffen sich zahlreiche Fachgesellschaften, um ihre Belange zu besprechen. So nutzt nicht nur der Arbeitskreis Ethno- und Paläo-Zahnmedizin (EPZ) zum Beispiel die Gelegenheit, Interessierten die Möglichkeit zum Kennenlernen ihrer Arbeit zu geben. Ebenso tagen der Arbeitskreis Kompetenzbasierter Lernzielkatalog Zahnmedizin (NKLZ), der Arbeitskreis Ethik, der Arbeitskreis Geschichte, der Arbeitskreis Röntgen, der Arbeitskreis Halitosis sowie der Transdisziplinäre Arbeitskreis Regenerative Medizin (TAk Reg Med) und der Arbeitskreis für die Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin. Im Symposium der Deutschen Gesellschaft für Geschlechterspezifische Zahnmedizin soll das Bewusstsein für „den kleinen Unterschied“ geweckt werden.

Ferner finden spezielle Vorträge für Studenten und für das Praxisteam statt, sowie die Veranstaltung „Zahntechnik interdisziplinär – live on stage“. Auch Firmensymposien werden im Vorfeld (Donnerstag) zum Wissenschaftsprogramm abgehalten.

Wie auch im letzten Jahr erleichtert der interaktive Kongressplaner online unter www.dtzt.de oder mobil per App die Veranstaltungsplanung vor Ort.



Mehr zum Thema


Anzeige