sf
01.06.17 / 00:03
Heft 11/2017 Gesellschaft
Paläontologie

Was uns Tristans Skelett erzählt

Das Naturkundemuseum zu Berlin präsentiert derzeit Tristan Otto – ein T.-rex-Skelett, das 2010 in Montana (USA) entdeckt und erstaunlich gut erhalten ist. Mit 170 von insgesamt 300 Knochen zählt es zu den drei am besten erhaltenen weltweit. Was uns die Zähne des Dinosauriers verraten, geht aus den jüngsten Forschungsergebnissen der Wissenschaftler hervor.



Insgesamt konzentriert sich das Forschungsprogramm rund um Tristan Otto auf Anatomie, Paläöpathologie, Funktionelle Morphologie, Paläoökologie und Taphonomie, was die wissenschaftliche Auswertung von Informationen rund um die Einbettung des Fossils beinhaltet. © zm-sf



Mehr zum Thema


Anzeige
Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können