sp
16.11.06 / 00:08
Heft 22/2006 Politik
Deutscher Zahnärztetag - Wissenschaft und Fortbildung

Zeichen setzen



Foto: zm/DGZMK

Das wissenschaftliche Programm des diesjährigen Deutschen Zahnärztetages steht wie immer ganz im Zeichen der Fortbildung für Niedergelassene. Zeitgleich wird der Zahnärztetag mit der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP) abgehalten. Die „Entscheidungsfindung in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde“ bestimmt das Programm. Dabei werden mit Blick auf den Praktiker thematische Schwerpunkte in den Bereichen Parodontologie aktuell, Basisdiagnostik und Risikoerkennung sowie Therapieziele und -strategien gesetzt.

Neben den Hauptvorträgen werden Kurzvorträge aus den universitären Forschungsschmieden Neues zum Thema berichten sowie mit Posterdemonstrationen zum Teil bahnbrechende Ergebnisse, die auch für den Praktiker relevant sind, präsentieren. Zusätzlich werden moderne Kommunikationstechniken, wie Video on demand,die Zuschauer wie in den letzten Jahren direkt in das Geschehen einbinden, so dass sie interaktiv „mitarbeiten“ können. Hochwertige Workshops, wie sie auch von der Akademie und Wissenschaft (APW) bekannt sind, festigen die Themenschwerpunkte intensiv. Eine große Dentalschau rundet das Programm ab. Zusätzliche Angebote wenden sich speziell an Assistenzberufe, Zahntechniker, Kieferorthopäden und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen. Nicht zu vergessen die Studenten der Zahnmedizin – Näheres siehe rechte Seite.

DGZMK-Mitglieder treffen sich am Freitag um 17:00 Uhr zur Hauptversammlung, um die Geschicke der Gesellschaft mitzubestimmen.



Mehr zum Thema


Anzeige