Galerie

  • Heft 20/2016 -
  • 16.10.2016

Richtiger Umgang mit antikoagulierten Patienten

unsere Themen:
Gesellschaft

Hype um Ötzi

1991 stößt ein Ehepaar aus Nürnberg bei einer Wanderung in den Ötztaler Alpen auf eine Mumie: Ötzi. Eine Forschergeneration ist seither mit dem Leben und Sterben des Eismanns beschäftigt.

Repetitorium

Immunsuppression: Diagnose und Therapie

Mit ein bis zwei Fällen auf 1.000 Personen kommt eine Immunsuppression viel häufiger vor als früher angenommen – und das liegt nicht nur an der abnehmenden Abwehrkraft im Alter.

Titel

Richtiger Umgang mit antikoagulierten Patienten

Insbesondere ältere Patienten mit kardialen Risikofaktoren sind oftmals auf eine lebenslange Einnahme von oralen Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern angewiesen.

Zahnmedizin

Therapie verlagerter Zähne mittels Gaumenimplantat

Bei der Behandlung multipler, verlagerter Zähne ist die skelettale Verankerung eine sinnvolle Therapieoption, um unerwünschte kieferorthopädischer Nebenwirkungen zu vermeiden. Notwendig ist eine gute

Politik

Stark durch Fesseln?

„Unsinn“, „Staatsmedizin“, „Ende der Selbstverwaltung“ – die Bestandsaufnahmen von Zahnärzteschaft und Ärzteschaft fallen deutlich und herb aus. Doch das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, das

Gesellschaft

Pioniere der Anästhesie

Eine Tumorentfernung 1846 gilt als Beginn der Anästhesie – durchgeführt von Zahnarzt William Thomas Green Morton im Operationssaal des Massachusetts General Hospital. Heute wird der Raum „Ether Dome“ genannt.

ausgewähltes Heft

Inhaltsverzeichnis


1 Titel
2 Titel mit CME
3 Editorial
4 Leitartikel
5 Politik
6 Gesellschaft
7 Zahnmedizin
8 Der besondere Fall ohne CME
9 Repetitorium
10 Praxis