Dr. Hartmut Hennies
16.02.17 / 00:00
Leserbriefe

"Neue Gruppe – Unsere Impulse wirken"



Sergey Nivens - Fotolia

Erwiderung zum Leserbrief von Dr. Fritz Haun: „Neue Gruppe – So sehe ich es“, zm 1/2017, S. 8 zum Beitrag: „50 Jahre Neue Gruppe: Fortbildung im Freundeskreis“, zm 22/2016, S. 96–98.

Ich bin überrascht, wie Sie zu Ihrem Bild über die Neue Gruppe kommen konnten, und muss aus Ihrem Leserbrief schließen, dass Sie den Bericht in den zm 22/2016 und den Beitrag der Präsidentin Frau Dr. Brigitte Simon nicht richtig gelesen haben. Sie kritisieren den kleinen Kreis „ausgesuchter“ Mitglieder, denen mit ihrem konservativen Gehabe jegliche Breitenwirkung fehle und die somit auf die gesamte Zahnärzteschaft keinen Einfluss haben könnten. Dabei kann doch gerade eine kleine Gruppe hoch motivierter Personen besonders aktiv sein, da eine schnelle Kommunikation möglich ist.

Sie stellen dagegen die anderen zahnärztlichen Gesellschaften wie Kammern oder auch die wissenschaftlichen Gesellschaften. Bitte lassen Sie sich weiterhin dort mit vielen Kollegen fortbilden, denn dann hat die Neue Gruppe mit ihren Impulsen genau ihr Ziel erreicht: Breitenwirkung auf die gesamte Zahnärzteschaft! Sie haben nämlich übersehen, dass die von Ihnen erwähnten nationalen und internationalen Persönlichkeiten, die dort vortrugen und vortragen nahezu alles Mitglieder, Ehrenmitglieder oder außerordentliche Mitglieder der Neuen Gruppe waren und sind bzw. ehemalige wissenschaftliche Assistenten dieser Freunde. Etliche wissenschaftliche Gesellschaften wurden von Mitgliedern der Neuen Gruppe gegründet bzw. mit‧begründet, wie z. B. DG Paro, DGZ, DGI, DG Endo, DGFDT, die Akademie Praxis und Wissenschaft, die Davoser und die Usedomer Fortbildungstage.

Der von Ihnen hoch geschätzte und als umtriebig bezeichnete Joachim Schulz-Bongert war sogar Gründungsmitglied der Neuen Gruppe und gründete später die Studiengruppe für Restaurative Zahnheilkunde. Etliche Studiengruppen werden von Mitgliedern der Neuen Gruppe geführt, wie Gutowski-Kurse, IFG Lübeck, Bolz-Wachtel München, Hürzeler/Zuhr München, lgelhaut-Kurse und viele andere.
Ich hoffe, ich konnte Ihr Bild von der Neuen Gruppe etwas korrigieren und würde mich freuen, wenn Sie auch weiterhin die von der Neuen Gruppe beeinflussten und organisierten Seminare besuchen würden. Die Neue-Gruppe-Kurse sind für alle Zahnärzte offen!
www.neue-gruppe.com

Dr. Hartmut Hennies
Präsident der Neuen Gruppe 1998/1999

Alle Leserbriefe finden Sie auf der Themenseite.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt