dg
14.02.17 / 10:00
Studie

Kauen schützt vor Infektionen

Warum Kauen wichtig ist, haben Wissenschaftler bereits herausgefunden. Dass Kauen aber auch vor Infektionen schützen kann, hat nun eine internationale Forschergruppe belegt.



Kitty - Fotolia

Die Wissenschaftler erkannten, dass kräftiges Kauen die Bildung von bestimmten T-Helferzellen in der Mundhöhle stimuliert. Diese sogenannten TH17-Zellen dienen der Immunabwehr krankheitserregender Keime. Mit ihren Untersuchungen konnten die Wissenschaftler nun belegen, dass das Immunsystem nicht nur auf gesundheitsschädliche Keime reagiert, sondern auch beim Kauen harter Lebensmittel einsetzt. Die Erkenntnisse könnten dabei helfen, Krankheiten über die orale Aktivierung des Immunsystems zu bekämpfen.

Für die Untersuchung wurden Mäuse für 24 Wochen mit weichen Lebensmitteln gefüttert. Danach wurde der TH17-Wert gemessen sowie die Abrasion an den Zähnen begutachtet. Beide Werte hatten sich  im Vergleich zu Normalwerten stark verringert. Um einen möglichen Zusammenhang zwischen der Produktion von TH17-Zellen und Abrasionen herzustellen, rieben die Forscher mit einem Wattestäbchen über die Zähne der Mäuse, um das Kauen harter Lebensmittel zu simulieren.

Im Anschluss haben sie den TH17-Wert gemessen. Mit dem Ergebnis, dass sich die TH17-Zellen enorm vermehrt hatten. Allerdings begünstigt ein zu hoher TH17-Wert die Entstehung von Gingivitis und/oder Parodontitis, stellte das Team fest, als die Mäuse über 24 Wochen hinweg nur hartes Futter zu fressen bekamen.

Nicolas Dutzan, Loreto Abusleme, Hayley Bridgeman, Teresa Greenwell-Wild, Tamsin Zangerle-Murray, Mark E. Fife, Nicolas Bouladoux, Holly Linley, Laurie Brenchley, Kelly Wemyss, Gloria Calderon, Bo-Young Hong, Timothy J. Break, Dawn M.E. Bowdish, Michail S. Lionakis, Simon A. Jones, Giorgio Trinchieri, Patricia I. Diaz, Yasmine Belkaid, Joanne E. Konkel, Correspondence information about the author Joanne E. KonkelEmail the author Joanne E. Konkel, Niki M. MoutsopoulosCorrespondence information about the author Niki M. Moutsopoulos, "On-going Mechanical Damage from Mastication Drives Homeostatic Th17 Cell Responses at the Oral Barrier", In: Immunity, Volume 46, Issue 1, S. 133–147, 17 January 201,  doi: : http://dx.doi.org/10.1016/j.immuni.2016.12.010


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt