nh/pm
20.04.15 / 14:55
Gesellschaft

DWLF: Zusammenarbeit um drei Jahre verlängert

Die Kooperationsverträge mit den Gesundheitsministerien von Namibia und der Mongolei mit der Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen (DWLF) wurden um drei Jahre verlängert.



Die Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen sucht weitere freiwillige Helfer für Einsätze in der Mongolei im Sommer 2015. DWLF

Somit sei gesichert, dass DWLF in den Ländern in einer Entwicklungspartnerschaft die Bedürftigen legal und mit dem Segen der Behörden unterstützen kann, heißt es in einer Mitteilung der Hilfsorganisation.

Für den Sommer 2015 sind in der Mongolei erstmals zwei Großeinsätze mit zusammen mehr als 100 Helfern geplant. Hierfür sucht DWLF noch Zahnärzte, ZFAs und Studenten im fortgeschrittenen Semester. Der erste Einsatz soll vom 16. Juni bis zum 8. August dauern. Der zweite Einsatz soll daran anknüpfen und am 27. August enden.

In Vierergruppen werden drei Wochen lang sowohl in fest eingerichteten als auch in mobilen Zahnkliniken kostenlose Zahnbehandlungen angeboten. Jede Gruppe wird von einem erfahrenen Zahnarzt geleitet. Die Verpflegung und Unterbringung in Großzelten ist weitestgehend kostenlos. Einheimische Helfer und Dolmetscher begleiten die Arbeit.

Interessenten können sich in der Geschäftsstelle bei Tuul Sodnompil unter tuul.macher@dwlf.org oder Telefon 0911 530 9545 melden. Mehr Informationen gibt es auf der Website der Hilfsorganisation.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt