sf/pm
09.06.17 / 12:00
Gesellschaft

Senior Experten Service sucht Zahnärzte

Nachfolge geregelt, Praxis verkauft, Arbeitsplatz geräumt? Dann hätten Sie doch jetzt Zeit für einen Einsatz mit dem Senior Experten Service!



Zahnärztliches Know-how aus dem deutschsprachigen Raum ist gefragt: SES-Experte Dr. Dieter Bischofberger in Kasachstan. SES

Der Senior Experten Service (SES) sucht Experten aus der Dentalbranche. Aus aller Welt melden sich Kliniken, Praxen, Universitäten und Labore, die auf diesem Gebiet Unterstützung suchen und um die Entsendung von Spezialisten gebeten.

Besonders viele Anfragen zu dentalem Know-how gehen demnach aus Asien ein. Chinesische Lehrkrankenhäuser etwa interessieren sich für moderne Therapieansätze zur Behandlung von Kiefergelenkschäden und die Einführung der Volumentomografie. Kasachische Privatkliniken fragen nach Weiterbildungen in den Bereichen Endodontie, Prothetik und Parodontologie, Dentallabore in der Mongolei und in Tadschikistan nach Zahntechniker-Handwerk auf Westniveau. 

Bisher hat der SES 80 Experten aus der Zahnmedizin/Dentalbranche registriert. Gemessen zum Beispiel an mehr als 700 Fachleuten für Fahrzeugbau, die dem SES ihr Wissen zur Verfügung stellen, ist die Dentalbranche in der Expertendatenbank des SES damit recht schwach vertreten. Entsprechend willkommen ist jeder Neuzugang, selbstverständlich nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz.

Der SES – die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand oder einer beruflichen Auszeit (Weltdienst 30+). Der SES hat seinen Sitz in Bonn. Er wird bundesweit von 15 Büros und international von 180 Repräsentanten in 90 Ländern vertreten.

Senior Experten Service (SES)
Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit
Gemeinnützige Gesellschaft
Buschstr. 2 53113 Bonn
Tel. 0228 26090-0
ses@ses-bonn.de

Lesen Sie auch den Beitrag Weltdienst 30+ für junge Zahnärzte!

 

  


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt