nh/pm
08.06.15 / 16:38
Gesellschaft

Zahnmedizin: Ab jetzt wird nach Standards studiert!

Sechs Jahre hat es gedauert und am Ende steht keine Approbationsordnung: Auf dem Medizinischen Fakultätentag in Kiel wurde jetzt der Nationale Kompetenzbasierte Lernzielkatalog Zahnmedizin (NKLZ) verabschiedet.



thingamajiggs - Fotolia

Bislang standen für die Studiengänge Humanmedizin und Zahnmedizin in Deutschland keine kompetenzorientierten Lernziele zur Verfügung. Aus diesem Grund haben der Medizinische Fakultätentag (MFT) und die Gesellschaft für Medizinische Ausbildung mit Vertretern aus medizinischen Fachgesellschaften, zuständigen Ministerien und Behörden sowie Wissenschaftsorganisationen gemeinsam Lernziele erarbeitet, die sich am Berufsbild des Arztes und des Zahnarztes orientieren.

Beide Kataloge wurden auf der Mitgliederversammlung des MFT in Kiel mit überwältigender Mehrheit verabschiedet und können nun von den Fakultäten genutzt werden. "Mit der Verabschiedung der Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkataloge hat der MFT ein wichtiges Zeichen für die Medizindidaktik gesetzt. Ich bin der Überzeugung, dass die Kataloge sehr hilfreich für die curriculare Entwicklung sein können“, sagte Prof. Heyo Kroemer, Präsident des MFT, erfreut über das klare Abstimmungsergebnis.

Indirekt soll der NLZK eine neue Approbationsordnung einleiten, die seit Jahrzehnten von den Zahnmedizinstudierenden gefordert wird.

Der Medizinische Fakultätentag ist der Zusammenschluss der Medizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten Deutschlands, die in über 70 verschiedenen Studiengängen für die Ausbildung von rund 93.000 Studierenden der Human- und der Zahnmedizin sowie der Gesundheitswissenschaften Sorge tragen.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt