sp/dpa
09.10.12 / 11:47
Medizin

Impfstoff nun auch im Norden lieferbar

Die Auslieferung des Grippe-Impfstoffs rollt nun auch im Norden Deutschlands an. Die bisherigen Probleme sollen damit behoben sein.



Allianz

Es sei genügend Impfstoff vorhanden, er müsse jetzt nur abgerufen werden, sagte der Leiter der schleswig-holsteinischen Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen (vdek), Armin Tank.

Das zuständige Unternehmen habe wegen Problemen bei der Herstellung den bestellten Impfstoff nur in einer anderen Verpackungsform liefern können. Darauf habe das Pharma-Unternehmen am vergangenen Freitag alle Apotheken in Schleswig-Holstein und Hamburg per Fax hingewiesen, so dass die bisher erfolgten Bestellungen abgeändert werden mussten.

Impfkommission warnt vor Panikmache

Tank warnte  in diesem Zusammenhang vor Panikmache. Nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission auch jetzt noch reichlich Zeit für eine Schutzimpfung, die besonders Senioren und Personen mit chronischen Erkrankungen sowie Menschen, die in Praxen und Krankenhäusern arbeiten, empfohlen wird. Auch  Lehrer und Kindergärtner sollten über eine Grippeimpfung nachdenken, da sie mit vielen Menschen Kontakt haben.



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt