Lajos Schöne
15.08.13 / 15:21
Medizin

Zink reduziert erkältungsbedingte Krankheitstage

Zink kann helfen, die Krankheitszeit bei einer Erkältung um einen Tag zu reduzieren. Auch zur Erkältungsvorbeugung hilft es.



„Die Dauer einer gewöhnlichen Hausgrippe ist bei ärztlicher Behandlung drei Wochen, ohne ärztliche Behandlung 21 Tage“, wusste schon Kurt Tucholsky zu berichten, wohl aus eigener Erfahrung. Mit der vorbeugenden Einnahme von Zink könnte man sich einen Tag davon ersparen, ergab eine Cochrane-Übersicht indischer Wissenschaftler, die dazu die Ergebnisse von 16 Studien ausgewertet hatten.

Um diese Zeitspanne war die Erkältungsdauer verkürzt, wenn die verschnupften oder hustenden Personen innerhalb von 24 Stunden nach dem Auftreten der ersten Symptome mit der Einnahme von Zink begonnen haben. Wer Zink bereits zur Vorbeugung eingenommen hatte, reduzierte damit sein Risiko für eine Erkältung statistisch eindeutig um 36 Prozent.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt