dg/dpa
08.05.15 / 08:56
Nachricht

1,4 Milliarden Arzneimittel verkauft

Im vergangenen Jahr kauften die Deutschen rund 1,4 Milliarden Arzneimittel in der Apotheke. Davon waren 870 Millionen rezeptpflichtig, 522 Millionen zahlten sie aus eigener Tasche.



Die Kosten für Arzneimittel lagen 2014 bei rund 527 Euro pro Einwohner Gina Sanders_Fotolia

Aus der neuen Statistik der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) geht hervor, dass sich der Medikamentenkonsum 2014 kaum verändert hat. Danach nahmen die rund 81 Millionen Bundesbürger pro Kopf etwa 17,2 Arzneimittel. In drei Wochen entspricht das etwa einem Medikament. Die Kosten für die Medikamente betrugen im Vorjahr um 527 Euro pro Einwohner, davon zahlte die gesetzliche Krankenkasse 483 Euro. 44 Euro wurden für freiverkäufliche Medikamente selbst gezahlt.

Insgesamt ging der Medikamentenkonsum laut ABDA im Vergleich zu 2013 von 1,41 Milliarden auf 1,39 Milliarden im Jahr 2014 leicht zurück.



Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt