jt
10.10.13 / 10:45
Nachricht

Ärztin wird bayerische Gesundheitsministerin

Bayern bekommt ein eigenes Gesundheitsministerium. Gesundheitsstaatssekretärin Melanie Huml wurde zur Ministerin befördert. An Sachkenntnis sollte es ihr nicht mangeln - sie ist selbst approbierte Ärztin.



An der Spitze des bayerischen Gesundheitsministeriums steht fortan Melanie Huml. picture_alliance

Beim Umbau der Staatsregierung hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer den Bereich Gesundheit aus dem Umweltministerium ausgegliedert und die 38-jährige  Huml zur Gesundheitsministerin befördert, das teilte die ÄrzteZeitung am Donnerstag mit. Huml studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Medizin und erhielt 2004 ihre Approbation.

Bäumchen wechsel dich

In den vergangenen fünf Jahren war Huml war Staatssekretärin im Umwelt- und Gesundheitsministerium, davor ein Jahr lang Staatssekretärin im Sozialministerium. Der bisherige Umwelt- und Gesundheitsminister Marcel Huber bleibt der Meldung zufolge Umweltminister, neue Sozialministerin wird demnach die bisherige Europaministerin Emilia Müller, deren Nachfolgerin die bisherige Justizministerin Beate Merk. Christine Haderthauer, bisher Sozialministerin, wird neue Chefin der Staatskanzlei.


Mehr zum Thema