eb/dpa
11.01.13 / 09:13
Nachricht

Bahr ruft zu Organspende auf

Angesichts der rückläufigen Spendenbereitschaft infolge der jüngsten Skandale hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) die Deutschen zu mehr Organspenden aufgerufen.



horizont21_Fotolia.com

"Drei Menschen auf der Warteliste sterben jeden Tag. Wenn mehr mitmachen, müssen weniger sterben", sagte Bahr der "Passauer Neuen Presse". Er verwies darauf, dass 12.000 Menschen derzeit dringend auf ein Spenderorgan warten. "Ich kann immer noch guten Gewissens jedem empfehlen, einen Organspendeausweis auszufüllen." 

Der Skandal um Manipulationen bei Organtransplantationen hatte die Spendenbereitschaft in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit 2002 sinken lassen. Nach Angaben der Deutsche Stiftung Organtransplantation spendeten im vergangenen Jahr 1.046 Menschen nach ihrem Tod Organe, 12,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt