sf/pm
17.12.13 / 08:56
Nachricht

Barmer-GEK verabschiedet Rekordhaushalt

Mit 29,6 Milliarden Euro hat der Verwaltungsrat der Barmer GEK für das Jahr 2014 das höchste Haushaltsvolumen in der Geschichte der Kasse verabschiedet.



Mit dem Beschluss wird der Haushalt um insgesamt 5 Prozent (1,4 Milliarden Euro) gegenüber 2013 steigen. Wesentlicher Grund für den Rekordhaushalt seien die im kommenden Jahr zu erwartenden höheren Leistungsausgaben. 

Größter Posten bleiben die Krankenhäuser

Im Bereich der Krankenversicherung veranschlagt die Barmer GEK Aufwendungen in Höhe von 25,9 Milliarden Euro. Größter Ausgabenblock bleiben die Krankenhäuser mit 8,6 Milliarden Euro, gefolgt von den niedergelassenen Ärzten mit 4,9 Milliarden Euro.Der Arzneimittelbereich verzeichnet demnach Ausgaben in Höhe von 4,6 Milliarden Euro, dies hauptsächlich wegen der reduzierten Herstellerabschläge im kommenden Jahr. Das Haushaltsvolumen der Pflegeversicherung beträgt 2,9 Milliarden Euro.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt