pr/pm
19.04.17 / 09:47
Nachricht

Bürger-Initiative Gesundheit gibt auf

Die Bürger-Initiative Gesundheit hat resigniert. Der Verein löst sich auf, die Tätigkeit wird spätestens zum September 2017 eingestellt.



Die ehrenamtliche Organisation unter dem Vorsitz von Wolfram-Arnim Candidus begründet ihre Liquidation mit der "destruktiven Entwicklung des Gesundheitswesens zulasten und Qualität der Versorgung der Versicherten und Patienten": "Unsere Bemühungen, konstruktive Entwicklungen darzulegen und zu fordern, fanden bei den Bürgern, Lobbyisten, den Politikern, der Wissenschaft, der Ökonomie, immer weniger Gehör". Damit sei die Grundlage für seine Aufgabenstellung entfallen, erklärt der Verein.

Die Initiative wurde 1989 gegründet, um sich gegen die "ausufernde Kommerzialisierung der Versorgung" im Gesundheitssystem zu wenden.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt