mg/pm
28.03.13 / 14:28
Nachricht

Bundeszahnärztekammer feiert 60-jähriges Bestehen

Am 27. März beging die Bundeszahnärztekammer ein Jubiläum. Bei ihrer Gründung vor 60 Jahren in Rothenburg ob der Tauber gab sich die Berufsvertretung aller deutschen zunächst einen anderen Namen.



BZÄK

Erst 1993 firmierte der „Bundesverband der Deutschen Zahnärzte“ um in „Bundeszahnärztekammer“ (BZÄK) und noch einmal sieben Jahre später zog die Berufsvertretung aller deutschen Zahnärzte nach Berlin.

Erklärtes Ziel ist "der Einsatz für ein freiheitliches, zukunftsorientiertes Gesundheitswesen, das den Patienten in den Mittelpunkt der zahnärztlichen Bemühungen stellt, und in dem sich das Verhältnis zwischen Zahnarzt und Patienten frei von Fremdeinflüssen entwickeln kann."

Dies sei vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen europapolitischen Entwicklungen von besonderer Bedeutung, erklärte der Präsident Dr. Peter Engel, anlässlich des Jahrestages. "Sie ist die berufspolitische Basis für eine moderne Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.“


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt