eb/pm
17.07.13 / 09:46
Nachricht

Der Osten ist mit dem Gesundheitssystem zufrieden

Die Menschen im Osten Deutschlands sind mit dem Gesundheitssystem zufriedener als im Westen, zeigt eine aktuelle Umfrage. Auf Platz eins landet Sachsen-Anhalt.



Fotolia.com_Franz Pfluegl

Unter den fünf Bundesländern, die sich mit dem Gesundheitswesen am zufriedensten zeigen, befindet sich mit Bremen nur ein westdeutsches. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Continentale-Versicherung. Die Hansestadt landete hinter Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, aber vor Sachsen und Brandenburg auf Rang drei. Auf den letzten Rängen befinden sich Hessen und Niedersachsen.

Die Zufriedenheit für das Bundesländer-Ranking ist mithilfe einer Skala von -100 (völlige Unzufriedenheit) bis +100 (völlige Zufriedenheit) ermittelt worden. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 13,4 Punkten. Spitzenreiter mit fast doppelt so hohem Ergebnis ist Sachsen-Anhalt mit 25,1 Punkten, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit 23,3 Punkten. Niedersachsen erreichte nur 8,2 Punkte.

Leistung ist besser als der Preis

Insgesamt sind die Deutschen mit den Leistungen des Gesundheitswesens zufriedener als mit dem Preis, den sie dafür bezahlen, zum Beispiel über Krankenkassenbeiträge und Zuzahlungen. Mit den Leistungen sind 71 Prozent zufrieden, mit dem Preis 61 Prozent.

Die größte Zufriedenheit mit der Leistung findet man in Mecklenburg-Vorpommern mit 83 Prozent (niedrigster Wert: 66 Prozent in Hessen), die größte Zufriedenheit mit dem Preis in Sachsen-Anhalt mit 72 Prozent (niedrigster Wert: 54 Prozent in Baden-Württemberg).


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt