sg
04.03.16 / 15:44
Nachricht

Elektrische Zahnbürsten bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat acht elektrische Zahnbürsten zwischen 5 und 169 Euro getestet. Dabei verglichen die Tester sechs Modelle mit Akku- und zwei mit Batteriebetrieb.



Insgesamt ergab die Untersuchung ein ernüchterndes Ergebnis: Nur eine Zahnbürste konnte die Tester wirklich überzeugen. Oral-B

Alle wurden darauf geprüft, wie gut sie die Zähne reinigen (60 Prozent der Gesamtnote) und wie gut die Handhabung ausfällt (30 Prozent). Die restlichen 10 Prozent erbrachten Bewertungen bei Haltbarkeit und Umwelteigenschaften.

Teuer ist wie immer nicht gleich besser

Insgesamt ergab die Untersuchung ein ernüchterndes Ergebnis: Nur eine Zahnbürste konnte die Tester wirklich überzeugen - die Oral-B Vitality Precision Clean von Braun erhielt als einzige das Gesamturteil sehr gut.  Gerade was die Reinigung der Zähne anbelangt, konnte das Altmodell besonders punkten. Auch bei den Kategorien „Handhabung“ und „Haltbarkeit“ lag es vorn. Weiteres Plus: Die Bürste ist nicht teuer – es gibt sie für unter 20 Euro im Internet zu kaufen.

Den besten Eindruck unter den Neumodellen der Akkuzahnbürsten machte die "Oral-B Pro 6000 Smart Series" von Braun, die etwa 110 Euro kostet. Die Bürste hat einen oszillierend-rotierenden Bürstenkopf, der zusätzlich pulsiert. Damit erreichte sie ebenfalls ein sehr gutes Putzergebnis (Note 1,5). Neben fünf Putzeinstellungen bietet sie zahlreiche Funktionen zur Kontrolle der Zahnpflegegewohnheiten. Beispiel: Wer mit zu viel Druck putzt, erhält eine Warnung per Lichtsignal.

Die Batteriezahnbürste "Total Power" von Dental Source für etwa 6 Euro erreichte bei der Zahnreinigung gleich hinter dem Testsieger von Oral-B den zweiten Platz. Die „Total Power“ hatte die längste Laufleistung. Selbst eine zwölfwöchige Weltreise lässt sich mit diesem Modell laut Stiftung Warentest ohne Ersatzbatterie durchhalten. 

Glatt durchgefallen bei dem Test ist ein Designerstück: Zwar wurde der schwedischen Bürste „Issa“ des Herstellers Foreo optische Attraktivität zugesprochen. Allerdings reinigte sie die Zähne nur mangelhaft. Insgesamt belegte sie mit einer Gesamtnote von 5,5 den letzten Platz - bei einem Preis von etwa 169 Euro.

Den ganzen (gebührenpflichtigen) Test finden sie hier
 


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt