sf/pm
19.05.17 / 08:00
Nachricht

Frank Schwarz erhält "Nobelpreis" der Implantologie

DGI-Präsident Prof. Dr. Frank Schwarz wurde mit dem Jan Lindhe Award ausgezeichnet, der von der renommierten Sahlgrenska Academy der Universität Göteborg und der Skandinavischen Gesellschaft für Parodontologie vergeben wird.



Prof. Dr. Frank Schwarz (2. v.li.) mit Prof. Dr. Tord Berglundh (ganz links), Prof. Dr. Jan Lindhe (2. v.re.) und Prof. Dr. Jan L. Wennström von der Universität Göteborg. DGI

Ausgezeichnet wurde Schwarz im Rahmen des 5. internationalen Jan Lindhe-Symposiums für klinische Parodontologie und zahnärztliche Implantologie für seine Forschungsleistungen. Der Kongress fand vom 5. bis 6. Mai im schwedischen Göteborg statt. Schwarz ist der erste deutsche Wissenschaftler, der diesen „Nobelpreis” der Implantologie bekommt.

Frank Schwarz ist Professor für Orale Medizin und Periimplantäre Infektionen an der Klinik für Zahnärztliche Chirurgie des Universitätsklinikums Düsseldorf. Er gehört international zu den führenden Experten auf dem Gebiet periimplantärer Infektionen. Er wurde bereits 2007 mit dem André Schröder Forschungspreis und 2012 mit dem Miller Forschungspreis geehrt. Ein aktueller Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit sind Zahnwurzelaugmentate.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können