sf/pm
11.10.12 / 09:28
Nachricht

Frühstück für I-Männchen

In 125 Klassen an 31 Wiesbadener und 11 Grundschulen im Rheingau-Taunus-Kreis wurde der zuckerfreie Frühstückstisch im Klassenzimmer gedeckt.



Einblick in das zuckerfreie Klassenfrühstück. Foto: LAGH/ Thumeyer

2.490 Erstklässler aßen mit ihren Lehrern  ein leckeres, naturbelassenes, kauaktives und damit zahngesundes Pausenbrot. Alle 42 Schulen wurden mit den Frühstückspaketen ausgestattet, die am Tag zuvor im Bistro der Asklepios Paulinen Klinik durch Auszubildende von TNT Express GmbH Hub Rhein-Main/Frankfurt, Patenschaftszahnärzten und Wiesbadener Rotarier zusammengestellt wurden.
 
Ziel der Aktion ist, den "Zuckerfreien Vormittag" in den Schulalltag zu integrieren. Hinter dem Klassenfrühstück stehen neben der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen und dem Arbeitskreis Jugendzahnpflege Wiesbaden und Rheingau-Taunus, die jugendzahnärztlichen Dienste beider Kreise und die Wiesbadener Rotary Clubs mit ihrer Initiative „gesundekids“. Die Schirmherrschaft übernahm in diesem Jahr Herr Burkhard Albers, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises.

Schokolade in der Brotdose

Dr. Andrea Thumeyer, Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen, ist die Initiatorin: „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es den Schulkindern nicht an Brotdosen mangelt, denn in den letzten Jahren verschenken beziehungsweise verkaufen immer mehr Biomärkte, Lebensmittelketten und Organisationen gut gefüllte Brotdosen an Erstklässler. Vielmehr mangelt es im Schulalltag an der richtigen Füllung der Brotdosen - manche sind leer oder ein Teil regelmäßig mit Süßigkeiten gefüllt.

Kinder brauchen aber Energie durch eine optimale Nährstoffversorgung, um gut gelaunt, konzentriert und fit den Schulalltag bewältigen zu können, weiß Thumeyer. "Diese Energie bekommen sie aus einem Wurst- oder Käsebrot, einem Stück frischem Obst oder rohem Gemüse, aus der Milch und einem zuckerfreien Getränk wie Wasser/Mineralwasser.“

Die Angriffe ausgleichen

Jede Klasse bekam deswegen Vollkornbrote, Frischkäsepäckchen, frische Gurken und ein Päckchen Milch und Bio-Äpfel. Hinter der Idee des "Zuckerfreien Vormittags" steht das Konzept "5 Sterne für gesunde Zähne“. Zähne und Zahnfleisch bleiben gesund, solange die "Angriffe“ aus dem Essen und Trinken im Gleichgewicht mit der Abwehr durch den Speichel stehen.  Dabei gilt: 16 Stunden Regeneration durch den Speichel können acht Stunden Angriff ausgleichen. 



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt