mg
10.02.17 / 10:23
Nachricht

Fußballtunier spielt 8.700 Euro für DKMS ein

Das dritte Schweriner Hallenmasters war ein doppelter Gewinn für die DKMS: Sie erhielt nicht nur 8.700 Euro an Spenden, sondern auch 100 neue potenzielle Knochenmarkspender.



Ex-HSV-Profi Mehdi Mahdavikia (am Ball), Schirmherr des Turniers, zeigte oftmals seine Klasse, wie hier gegen Daniel Lampe von der SpVgg Cambs-Leezen. Stefan Pasch

In diesem Jahr kickten 24 Herrenmannschaften für den guten Zweck um den Turniersieg, der an die Mannschaft der Rostocker Robben ging. Zwölf Tage nach dem Event trafen sich Organisator Steffen Klatt, der als Mitarbeiter der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern das Turnier seit 2015 organisiert,- Simone Borchardt (Regionalgeschäftsführerin der Barmer GEK) sowie der ehemalige Boxweltmeister und Lokalmatador der Promi-Mannschaft Sebastian Zbik und übergaben Rita Martens von der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei die Spende.

"Wir hatten uns auch für die dritte Auflage das Ziel gesetzt, den Vorjahreserlös zu übertreffen", sagte Klatt. Ein Ziel, dass mithilfe aller teilnehmenden Vereine, Zuschauer und Partner erreicht werden konnte. DKMS-Helferin Rita Martens war ebenfalls mehr als zufrieden mit der Neuauflage: „Wir sind von dem großartigen Ergebnis überwältigt. Es ist toll, dass sich so viele Menschen durch das Hallenmasters für die DKMS begeistern lassen und sich für einen guten Zweck engagieren. Zu der finanziellen Unterstützung haben sich noch fast 100 Personen bei der Veranstaltung typisiert. Das ist einfach überragend.“

Die seit 2013 bestehende Kooperation zwischen Bundeszahnärztekammer und DKMS soll helfen, Patienten über die einfache Registrierung und die Wichtigkeit der Stammzellspende zu informieren und zur Teilnahme zu bewegen - und zwar beim Zahnarztbesuch. Zahnärzte können die DKMS-Infopakete kostenlos unter www.dkms.de/bzaek bestellen. Der Aufwand in der Praxis ist gering: Inhaber können in ihrem Wartezimmer Informationsmaterial auslegen oder Plakate anbringen. Der Patient kann seinen Zahnarzt und die Praxismitarbeiter zu Hintergründen befragen und sich über die Homepage der DKMS ein Registrierungsset mit Wattestäbchen bestellen. Damit kann er zu Hause den Wangenabstrich durchführen und das Set in die Post geben.

DKMS Spendenkonto
KSK Tübingen
IBAN: DE54 6415 0020 0001 6893 96
BIC: SPESDE3EXXX
Verwendungszweck: SPQ 238


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt