pr
21.03.16 / 14:18
Nachricht

GOÄ-Mandat: Windhorst wirft hin

Dr. Theo Windhorst ist von seinem Mandat als Verhandlungsführer und Chef des GOÄ-Ausschusses der Bundesärztekammer zurückgetreten.



Windhorst habe damit Presseberichten zufolge auf den Beschluss des Präsidiums der Bundesärztekammer reagiert, die Entscheidung über den novellierten GOÄ-Entwurf zu vertagen. Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe wolle nach eigener Aussage Forderungen nicht im Weg stehen, die GOÄ-Reform zur Chefsache für BÄK-Präsident Frank Ulrich Montgomery zu machen. Zudem zeigten die derzeitigen politischen Diskussionen, dass die Umsetzung einer neuen GOÄ in dieser Legislaturperiode durch die SPD blockiert werde. Es sei besser, die Verhandlungen unter Beteiligung der ärztlichen Fachverbände ohne Zeitdruck weiterzuführen.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt