mn/mg
11.10.12 / 14:36
Nachricht

GOZ: Koschorrek gegen "G-BA light"

BfB-Präsident und Bundestagsgesundheitsausschussmitglied Dr. Rolf Koschorrek (CDU) hat sich gegen ein neues Bewertungsinstitut als "G-BA light" zur künftigen Prüfung und Bewertung der GOZ-Novelle ausgesprochen.



Deutscher Bundestag - Renate Blanke

Dies sei in CDU-Kreisen inzwischen "als bürokratischer Irrsinn“ erkannt, sagte er auf der Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) in Berlin.

Zur novellierten Gebührenordnung für Zahnärzte betonte Koschorrek, dass man seitens des parlamentarischen Gesundheitsausschusses in das Verfahren zur GOZ-Novellierung zwar nicht involviert war, es aber trotzdem gelungen sei, hier unsinnige Maßnahmen wie die Einführung der Öffnungsklausel als zusätzliches PKV-Instrument zu verhindern. Ein verfassungsgerichtliches Vorgehen gegen die GOZ-Novelle hält der CDU-Politiker und Zahnarzt nicht für den "richtigen systemischen Weg".



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt