eb
18.10.12 / 14:52
Nachricht

Geißler: Trennung von GKV und PKV ist ein "Grundübel"

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Heiner Geißler hat sich für eine Aufhebung der Trennung von gesetzlicher (GKV) und privater Krankenversicherung (PKV) ausgesprochen.



Foto: vario images

Das CDU- und attac-Mitglied sagte anlässlich einer Podiumsdiskussion zum Erscheinen einer Festschrift zum 70. Geburtstag des ehemaligen Berliner Gesundheitssenators Ulf Fink, die Trennung zwischen PKV und GKV sei eines der "Grundübel" unserer Gesellschaft.

Sie führe zu sozialer Spaltung. "Der wirtschaftlich Stärkere muss zur Solidarität mehr beitragen als der wirtschaftlich Schwächere", so Geißler. Der Politiker plädierte für die Einführung einer Bürgerversicherung, bei der alle in einen Topf einbezahlen, "die besser Verdienenden und der große Rest", sagte Geißler und erklärte, dass das Wort Bürgerversicherung erst durch Bundeskanzlerin Angela Merkel seinen schlechten Ruf bekommen habe, die es in die Nähe des Sozialismus gerückt habe.



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt