pr
11.03.15 / 18:30
Nachricht

"Geschäfte und Menschen zusammenbringen"

Die Bundeszahnärztekammer hat ihren Stand auf der IDS eröffnet und bietet damit einen Anlaufpunkt mit praxisrelevanten und berufspolitischen Veranstaltungen für alle Besucher.




"Digital dentistry - das ist die heutige Herausforderung der Zahnmedizin", erklärte BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel zur Eröffnung am Stand. Das digitale Zeitalter stelle Zahnärzteschaft wie Industrie vor neue Aufgaben, der technische Fortschritt mache sich auch in den Zahnarztpraxen bemerkbar. Dass Zahnmedizin in hoher Qualität ausgeübt werden könne, werde auf der Messe eindrucksvoll demonstriert. Engel: "Dies ist kein Discountmarkt, sondern ein sensibler Markt, der von Vertrauen lebt."

Der Zahnarzt als Endabnehmer

Er appellierte an die Politik, für die Zahnärzteschaft wie auch für die Industrie die geeigneten Rahmenbedingungen zu schaffen: "Wir als Endabnehmer sind dafür verantwortlich, was wir den Patienten anbieten."

Genauso wichtig sei, dass der Berufsstand freiberuflich und in Eigenregie seine Aufgaben wahrnehmen kann. Die Zahnmedizin sei ein bedeutender Faktor innerhalb der Gesundheitswirtschaft und ein Wachstumsmarkt.

Der Vorstandsvorsitzende des VDDI, Dr. Martin Rickert, betonte, die Industrie sei ein Teil der Verantwortungsgesellschaft, um gute Zahnheilkunde zu erhalten. Die Messe verstehe sich als Plattform, um Geschäfte und Menschen zusammenzubringen.

Der Stand der Bundeszahnärztekammer (Halle 11.2, Gang O/P, Stand 50/59) trägt das Motto "Politik - Praxis - Partner: Gemeinsam Zahnmedizin leben". Die BZÄK ist dort gemeinsam mit ihren Partnern, dem Institut der Deutschen Zahnärzte IDZ), dem Zentrum Zahnärztliche Qualität (ZZQ), den zm, der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ), dem Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM), dem Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA), Dentista e.V., der Aktion zahnfreundlich, dem Verein für Zahnhygiene und den Young Dentists Worldwide (YDW) Gastgeber.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt