sf/pm
18.12.15 / 13:37
Nachricht

Hier geht's ums Stipendium

Aufmerksame Leser erinnern sich: Der Deutsche Zahnarzt Service (DZS) vergibt Stipendien für Studierende der Zahnmedizin. Das Besondere: Sie können mit abstimmen, welche angehenden Zahnärzte gefördert werden sollen.



Die Zahnmedizinstudentin Cecilia Lucio aus Regensburg erhielt im letzten Jahrgang die meisten Klicks. DZAS

„Das Stipendium ist unser Beitrag zur Förderung der Zahnmedizin in Deutschland“, sagt Alexander Bongartz vom DZS. Er vermittelt mit seinem Team deutschlandweit Zahnärzte und Personal an Praxen. „Durch die Vergabe der Stipendien lernen wir auch, wie die nächste Generation der Zahnärzte tickt.“

Eine von 15: Anne aus Berlin

Dass jene noch einiges vorhat, sieht man Am Beispiel der 26-jährigen Anne aus Berlin. „Mit dem Stipendium des Deutschen Zahnarzt Service würde ich meine ehrenamtliche Auslands- und Inlandsarbeit finanzieren können“, stellt sie der Zahnarztgemeinschaft ihre Pläne vor. Bislang war sie in Guatemala und Tonga ebenso tätig wie in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft. Ihr nächstes Ziel: die Mercy Ships in Afrika.

Die Community entscheidet

Insgesamt drei Stipendien im Wert von 250 bis 1.000 € vergibt der DZS. Nach einer Vorauswahl stehen nun 15 Bewerber mit ihren Begründungen öffentlich zur Wahl. „Wir haben uns bewusst entschieden, nicht nach Noten und Empfehlungsschreiben zu gehen, sondern die Zahnarzt-Gemeinschaft entscheiden zu lassen, wer Stipendiat wird“, so Bongartz.

Im letzten Jahrgang wurde Cecilia Lucio aus Regensburg (Foto) ausgewählt, die mit der Förderung ihre Studienausrüstung vervollständigte.

Bis zum 31.12.15 können Sie noch hier mit entscheiden.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können