mg/dpa
10.10.12 / 14:45
Nachricht

Kabinett beschließt verbesserte Ausbildung

Die Ausbildung für Rettungssanitäter soll verbessert werden. Dazu beschloss das Bundeskabinett eine Verlängerung der Ausbildungszeiten von zwei auf drei Jahre.



Allianz

Die künftigen "Notfallsanitäter" - so die neue Berufsbezeichnung - soll die Helfer an der Seite der Notärzte in die Lage versetzen, "auch kritischen Einsatzsituationen gerecht zu werden", teilte das Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.Eingeführt werden soll ein Anspruch auf Zahlung einer Ausbildungsvergütung über die gesamte Ausbildungsdauer.

Der Gesetzentwurf sieht ferner Änderungen in der Ausbildung von Hebammen und Entbindungspflegern vor. Künftig sollen sie sich auch zum Teil außerhalb von Kliniken bei freiberuflichen Hebammen oder in von Hebammen geleiteten Einrichtungen ausbilden lassen können.



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt