ck
29.11.12 / 12:59
Nachricht

Kassenüberschuss noch höher als erwartet

Mit vier Milliarden Euro übertrifft der Überschuss der gesetzlichen Krankenversicherung schon Ende September amtliche Schätzungen, die als Jahresergebnis 3,9 Milliarden Euro vorausgesagt hatten.



Nachdem Ersatz- und Ortskrankenkassen sowie die Knappschaft das Plus vom zweiten auf das dritte Quartal schon um knapp eine Milliarde Euro ausgeweitet hatten, meldeten die 111 Betriebskrankenkassen laut einem Bericht der "FAZ" am Mittwoch einen Quartalszuwachs von 229 Millionen auf 557 Millionen Euro, die Innungskrankenkassen von 116 Millionen auf 376 Millionen Euro.

Milliardenreserven im GKV-System

Zum Halbjahr hatten die Kassen nach Regierungsangaben 2,7 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben, hinzu kommen Rücklagen von zehn Milliarden Euro. Auch der Gesundheitsfonds hat mehr als zehn Milliarden Euro in Reserve, muss davon aber im nächsten und übernächsten Jahr 4,5 Milliarden Euro dem Staat abgeben. Zudem erhalten die Kassen den Wegfall der Praxisgebühr mit zwei Milliarden Euro erstattet. 



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt