eb/ots
15.01.13 / 09:33
Nachricht

Know-how über Krebs ist begrenzt

Den Deutschen sind die Hauptrisikofaktoren für Krebs zwar bekannt, insgesamt bestehen aber Wissenslücken, zeigt eine aktuelle Befragung.



Wer Krebs vorbeugen will, muss die möglichen Ursachen kennen. Laut einer repräsentativen Umfrage der "Apotheken Umschau" wissen fast alle  Befragten, dass Rauchen (94 Prozent) und zu viel Sonnen- beziehungsweise UV-Licht (91 Prozent) das Tumorrisiko erhöhen.

Drei Viertel sind über die Gefahren von hohen Feinstaubbelastungen durch Straßenverkehr oder Industrieabgase informiert. Dass Alkoholkonsum eine Krebsentstehung begünstigen kann, wissen zwei Drittel.

Weniger wissen (42 Prozent) dagegen, dass zum Beispiel auch Viren Ursache für bestimmte Tumorarten sind. Nur etwas mehr als jeder Dritte erklärt, sich über die Ursachen und Auslöser von Krebserkrankungen "insgesamt gut informiert" zu fühlen.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt