pr/pm
16.05.13 / 10:38
Nachricht

Leitlinie Fluoridierungsmaßnahmen aktualisiert

Die Leitlinie Fluoridierungsmaßnahmen zur Kariesprophylaxe wurde jetzt aktualisiert.



Die Leitlinie wurde im Auftrag des Zentrums Zahnärztliche Qualität (ZZQ) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) von Prof. Dr. Elmar Hellwig, Prof. Dr. Ulrich Schiffner und Prof. Dr. Andreas Schulte aktualisiert.

Darin wird analysiert, ob und wie sich mit den bekannten Fluoridierungsmaßnahmen wirksame Kariesprävention betreiben lässt. Sie fasst für Zahnärzte, Ärzte, Fachkräfte im Gesundheitswesen und Patienten den derzeitigen Stand der Wissenschaft zusammen und gibt abgesicherte Empfehlungen zu Fluoridierungsmaßnahmen.

Die Kernaussagen wurden in einem strukturierten Konsensusverfahren mit den entsprechenden Fachgesellschaften und Verbänden konsentiert. Eine konsentierte Empfehlung zur Anwendung fluoridhaltiger Zahnpasta bei Kleinstkindern konnte jedoch nicht erreicht werden. Die Leitlinie steht auf der Website der Zahnärztlichen Zentralstelle Qualitätssicherung, die wissenschaftlich abgesicherte Patienteninformation auf der Website der BZÄK zur Verfügung.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt