jt/dpa
28.06.13 / 12:02
Nachricht

Mutter, Mutter, Vater, Kind

Das britische Gesundheitsministerium sieht die Elternschaft für Menschen mit unheilbaren genetischen Krankheiten vor. Möglich werden soll dies durch die Verwendung genetischen Materials von drei Elternteilen.



Kindersegen in GB bald auch für Menschen mit genetisch unheilbaren Krankheiten? bilderstoeckchen - Fotolia.com

Großbritannien plant als erstes Land, künstliche Befruchtungen mit dem genetischen Material von drei Elternteilen zu ermöglichen. Eine entsprechende Empfehlung gab die höchste medizinische Regierungsberaterin, Sally Davies, am Freitag nach Abschluss einer öffentlichen Expertenkonsultation ab.

Gesunde Kinder trotz Erbkrankheit

Das Gesundheitsministerium wird die umstrittenen Pläne in einen Gesetzentwurf gießen, über den das Parlament aber noch abstimmen muss. Die Methode soll Menschen mit ganz bestimmten unheilbaren, vererbbaren Krankheiten helfen, gesunde Kinder zu bekommen. In die Eizelle der Mutter wird dazu spezielles Erbgut einer Spenderin eingebracht. Im Reagenzglas mit der Spermazelle des Vaters verschmolzen, wird sie dann in die Gebärmutter eingesetzt.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt