pr/ps
08.03.13 / 10:03
Nachricht

Neues EU-Symbol für Arzneimittel

Auf dem Beipackzettel bestimmter auf dem EU-Markt befindlicher Arzneimittel steht bald ein auf der Spitze stehendes Dreieck. Das Symbol kennzeichnet Produkte, die einer zusätzlichen Überwachung unterliegen.



Das neue Symbol wird Arzneimittel kennzeichnen, die nach dem 1. Januar 2011 zugelassen wurden und einen neuen Wirkstoff enthalten. Allianz

Die Vorschrift ist Teil des europäischen Systems der Arzneimittelüberwachung (Pharmakovigilanz). Das neue Symbol soll ab September 2013 auf den Arzneimittelverpackungen erscheinen. Es soll  Arzneimittel kennzeichnen, die nach dem 1. Januar 2011 zugelassen wurden und einen neuen Wirkstoff enthalten.

Gekennzeichnet werden auch biologische Arzneimittel, wie Impfstoffe oder aus Plasma gewonnene Produkte sowie Mittel, für die nach der Zulassung weitere Daten erforderlich sind oder deren Zulassung bestimmten Bedingungen oder Beschränkungen in Bezug auf ihre sichere und wirksame Anwendung unterliegt.

Kennzeichnung soll mehr Informationen zu Nebenwirkungen bringen

"Das Symbol ist für Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe leicht zu erkennen. Das wird uns helfen, mehr und bessere Informationen über mögliche Nebenwirkungen eines Arzneimittels zu bekommen, die dann gründlich analysiert werden können“, erklärte Tonio Borg, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt