jt/pm
31.05.13 / 11:08
Nachricht

Ratgeber für Ausbilder

Die DIHK-Bildungs-GmbH und die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) haben zusammen ein Ausbilderhandbuch herausgegeben. Es soll vor allem bei der Beratung lernschwacher Jugendlicher helfen.



Jeanette Dietl - fotolia.com

Das Projekt wurde im Rahmen des Nationalen Ausbildungspaktes von der ZWH und der DIHK-Bildungs-GmbH (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) entwickelt. Finanziert wird es durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi). 

Das Handbuch richtet sich an Ausbildungsberater in den zuständigen Stellen (Kammern) und soll unter anderem als "Soforthilfe“ bei akuten Problemen, die in der Ausbildung auftreten können, dienen.

Leitfaden für Jugendliche mit besonderen Förderbedarfen

In Form von häufig gestellten Fragen werden gezielte Informationen zu den unterschiedlichsten Themen, Situationen und Problemen, die im Zusammenhang insbesondere mit lernschwächeren Jugendlichen auftreten können, vermittelt.

Zudem gibt es weiterführende Informationen zu Hilfs- oder Unterstützungsangeboten und zur frühzeitigen Intervention bei Problemen in der Ausbildung, wie zum Beispiel die Einbeziehung externer Unterstützung.

Weitere Informationen zur Ausbildung Jugendlicher mit besonderen Förderbedarfen unter www.stark-fuer-ausbildung.de.


Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt