dg/pm
10.10.16 / 11:41
Nachricht

Spendenaufruf für Haiti

Der Hurrikan Matthew hat in Haiti große Verwüstungen hinterlassen. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) rufen zur Unterstützung der Menschen auf.



Im Jahr 2013 hat die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) den Bau einer Schule in der Stadt Carrefour auf Haiti finanziell unterstützt. Die vergleichsweise robuste Bauart hat dafür gesorgt, dass dem Gebäude die starken Erschütterungen durch Hurrikan Matthew am 28. September 2016 nichts anhaben konnten. HDZ

Mit einer Windgeschwindigkeit bis zu 250 km/h hat der Wirbelsturm Matthew in der Karibik erneut gewütet. Wieder einmal trifft es Haiti mit besonderer Wucht: Eingestürzte Brücken, überschwemmte Felder, vernichtete Ernten, überflutete Straßen - die ohnehin schon fragile Infrastruktur wurde erneut schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ganze Siedlungen stehen unter Wasser, besonders in den Elendsvierteln zeigen sich die verheerenden Folgen des Hurrikans. Nach dem Erdbeben vor sechs Jahren und dem Wirbelsturm Sandy vor drei Jahren überfällt eine weitere Naturkatastrophe das bitterarme Land.

Das HDZ hatte im Jahr 2013 den Bau einer Schule in der Stadt Carrefour auf Haiti finanziell unterstützt. „Die Schule hat die Katastrophe glücklicherweise unbeschadet überstanden. Viele Menschen haben während des Sturms dort Schutz gefunden. Doch viele Häuser im Umfeld der Schule sind zerstört“, berichtet HDZ-Vorsteher Dr. Klaus Winter.

„Die Menschen vor Ort brauchen als erste Nothilfemaßnahme dringend Wasser, Nahrungsmittel und Medikamente“, sagte BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel. Das HDZ möchte gezielt den Menschen im Einzugsgebiet der Schule helfen. BZÄK und HDZ bitten dafür um Ihre Spenden:

Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE28 3006 0601 0004 4440 00
Verwendungszweck: Haiti

Eine Spendenbescheinigung wird bei genauer Adressangabe ausgestellt. Zur Steuerbegünstigung bis 200 Euro kann als vereinfachter Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 2 EStDV der Kontoauszug vorgelegt werden.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt