dg/pm
20.04.15 / 15:58
Nachricht

Weltärztebund wählt erstmals Frau an die Spitze

Der Vorstand des Weltärztebundes hat die US-Amerikanerin Dr. Ardis Hoven zur Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Ihr Stellvertreter ist ab sofort Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery.



Hoven ist Fachärztin für Innere Medizin, Infektologie lehrt an der Universität und war zuvor Präsidentin der American Medical Association. Mit Hoven sitzt erstmals eine Frau im Vorstand des Weltärztebundes vor.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery gewählt. Das Amt des Schatzmeisters wird vom Japaner Dr. Masami Ishii besetzt. Ishii ist Neurochirurg und Vorstandsmitglied im Japanischen Ärzteverband.

Der Weltärztebund (World Medical Association, WMA) ist ein Zusammenschluss nationaler Ärzteverbände. Er wurde 1947 gegründet und repräsentiert mehr als 90 nationale Berufsvereinigungen. Deutsches Mitglied ist die Bundesärztekammer in Berlin. Der WMA tagt zweimal pro Jahr.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt