sg/dpa
08.11.12 / 10:15
Nachricht

Wie gesundheitsschädlich sind Lebensmittel?

Ob Schimmelpilze oder Schwermetalle - nicht alles, was in Lebensmitteln steckt, ist auch gesund. Mit gesundheitsschädlichen Aspekten von Lebensmitteln befasst sich an diesem Donnerstag eine Tagung der Gesellschaft für Ernährung in Jena.



Auf der Agenda stehen unter anderem mögliche gesundheitliche Risiken durch Metallverbindungen in Lebensmitteln. "Vor allem Nieren von Rindern und Schweinen sind häufig mit Schwermetallen wie Cadmium oder Arsen belastet", sagte der Jenaer Ernährungswissenschaftler Gerhard Jahreis. Cadmium komme aber nicht nur in Innereien vor, sondern auch in Kakao und in Schokolade.

Cadmium oder Arsen können zu Haut- und Nierenschäden sowie zu Entwicklungsstörungen führen, zudem gelten sie als krebserregend. Der Wissenschaftler rät deshalb zum sehr maßvollen Verzehr von Schokolade.

Entscheidend für die Gesundheit seien aber nicht nur bestimmte Inhaltsstoffe. "Viel entscheidender ist die Menge Energie, die wir mit den Lebensmitteln zu uns nehmen." So seien der Typ-II-Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen meist eine Folge kalorienreicher Ernährung in Kombination mit Bewegungsmangel.
 



Mehr zum Thema


Werblicher Inhalt