dg
28.10.16 / 15:37
Nachricht

Zwei internationale Preise für Duisburger Zahnarzt

Der Zahnarzt Dr. Mustafa Ayna erhielt mit dem "Healthcare & Pharmaceutical Award" für seine wissenschaftliche Aktivität und die Arbeit am Patienten schon den zweiten Preis in diesem Jahr.



Dr. Mustafa Ayna erhielt dieses Jahr für seine Arbeiten schon zwei internationale Preise. privat

Das britische Fachmagazin "Global Health & Pharma" würdigte Aynas fachliche Expertise und die Hochwertigkeit der praktischen Umsetzungen seiner wissenschaftlichen Arbeiten.

Sinus Rescue und der  längste Nachweis für Knochenaufbau in der Kieferhöhle

Wie Ayna berichtet, wurde das Fachmagazin durch seine aktuelle Veröffentlichung im British Journal of Oral and Maxillofacial Surgery über eine von ihm entwickelte Technik zur Rettung infizierter augmentierter Kieferhöhlen (Sinus Rescue) auf ihn aufmerksam und er erhielt daraufhin Einladungen für Vorträge in Großbritannien.

"Für mich kam die Auszeichnung unerwartet. Dies wird von mir aber nicht überbewertet. Ich weise hier auch auf meine Kollegen Prof. Dr. Acil aus Kiel und Dr. Aydin Gülses aus Ankara hin, denen mindestens genau die gleiche, wenn nicht sogar noch größere Anerkennung gebürt", sagte Ayna im Gespräch mit den zm.

Am 21. April 2016 wurde er im Rahmen des Osteology Symposiums in Monaco von der Firma Geistlich Pharma AG für seine wissenschaftliche Veröffentlichung über den weltweit längsten Nachweis für Knochenaufbau in der Kieferhöhle mit Rinderknochenmaterial ausgezeichnet. zm-online stellte die Arbeit hier vor.

Ayna praktiziert seit 20 Jahren und betreibt eine Praxis für Oralchirurgie mit Schwerpunkt Implantologie sowie ästhetische Zahnheilkunde. Aktuell schreibt er an einem Kapitel für ein Fachbuch über Stammzellen in der zahnärztlichen Chirurgie und verfolgt seine Veröffentlichungen im Bereich All on 4 im Oberkiefer, kurze Implantate für Sofortbelastung und Biomarker für Osteoporose.

Der Healthcare & Pharmaceutical Award wird vom Fachmagazin "Global Health & Pharma" vergeben. Ausgezeichnet werden weltweit Einzelpersonen, Organisationen und Unternehmen, die innovative Ideen im Bereich des Gesundheitswesens entwickeln. "Der Preis versucht die Menschen hinter den Erfolgsgeschichten zu präsentieren", heißt es auf der Webseite von Global Health & Pharma.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können