sf
17.02.17 / 14:40
Politik

Eßer und Höschel im Gespräch

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Wolfgang Eßer, hat den Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Höschel gestern in der Berliner Repräsentanz der KZBV empfangen.



KZBV-Chef Dr. Wolfgang Eßer und MdB Dr. Mathias Höschel (CDU/CSU) trafen sich in der Berliner Behrenstraße in den Räumen der KZBV zum informellen Arbeitsgespräch. zm-sf

Die beiden Zahnmediziner tauschten sich intensiv zu aktuellen vertragszahnärztlichen Themen aus."Ich freue mich außerordentlich, dass mit Herrn Dr. Höschel endlich auch wieder ein Zahnarzt dem Deutschen Bundestag angehört", sagte Wolfgang Eßer anlässlich des Gesprächs.

Höschel ist am 7. Dezember 2016 für den im November 2016 verstorbenen Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages Peter Hintze, CDU/CSU, als Abgeordneter im Bundestag nachgerückt. Der Kieferorthopäde ist ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss und im Ausschuss für Tourismus.

Mehr über Dr. Mathias Höschel lesen Sie im aktuellen Porträt über den Neumandater aus Düsseldorf: Das Leben als Langstreckenlauf


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt