mg
26.06.15 / 10:00
Politik

So geht es weiter mit IQTiG und Innovationsfonds

IQTiG und Innovationsfonds sollen die Versorgungsqualität verbessern. Wie, das diskutierten Dr. Christof Veit, Prof. Josef Hecken, Dr. Jens Baas und Georg Baum auf einem Symposium in Berlin.




Die Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (GRPG) hatte den Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG), Dr. Christof Veit, den unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Prof. Josef Hecken, den Vorstandsvorsitzenden der Techniker Krankenkasse (TK), Dr. Jens Baas, sowie den Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, eingeladen, um die "Erwartungen an den Innovationsfonds und das Qualitätsinstitut" aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

Auch wenn sich die Diskutanten nicht auf eine ideale Wirkweise der beiden politischen Neuerungen verständigen konnten, herrschte Einigkeit darüber, den Fokus der Qualitätssicherung vor allem auf die sektorenübergreifende Versorgung zu setzen.


Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können
Werblicher Inhalt