Dr. Bruno Imhoff
14.12.15 / 16:11
Zahnmedizin

Alex-Motsch-Preis 2015 verliehen

Mit dem Alex-Motsch-Preis zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT) die besten in der Fachzeitschrift Craniomandibuläre Funktion (CMF) publizierten Arbeiten zum Thema Funktionslehre, -diagnostik und -therapie aus. Dieses Jahr wurde er hälftig in den Kategorien Wissenschaft und Praxis geteilt.




Ausgezeichnet wurden die Arbeitsgruppe Ahlers/Bernhardt/Jakstat/Kordaß/Türp/Schindler/Hugger im Bereich Wissenschaft für die Arbeit „Bewegungsanalyse des Unterkiefers: Konzept zur standardisierten Auswertung computergestützter Aufzeichnung kondylärer Bewegungen“ sowie im Bereich Praxis die Arbeit von Hellmann/Schindler zum „Stellenwert der Achsiographie bei der Rekonstruktion okklusaler Funktionsflächen“.



Mehr zum Thema


Kommentare

Leserkommentare (0)

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können